Der Weg

 

 Nicht verzagen

 Sondern wagen

Wagen den Weg zu gehen

 Ohne zu stehen

 Ohne zu zweifeln

 Ohne zu fragen

 Einfach nur wagen!

  

Gehen, sehen, fühlen und staunen

 Über des Lebens viele Launen

 Erfahren, wachsen, begreifen

 Und die Seele lassen reifen

Lassen entfalten in allen Farben und Formen

 Auch wenn sie fern sind der Normen

Offen lassen der Seele Türen

 Damit die Klänge des Universums sie berühren

  

Lasse deine Seele erklingen

Und mit dem Universum mitschwingen,

 schwingen heisst frei sein

 schwingen heisst geborgen  sein

 schwingen heisst eins sein mit dem Ursprung allen Seins,

 mit der Quelle allen Lebens

 eins mit mir, mit dir, mit allem.

 

(Susanna Finotello)